Um das Festival durchführen zu können, haben wir einige Ausgaben, die wir jeweils mehr schlecht als recht durch die Kollekten wieder einnehmen.

Um dieses Jahr das ganze etwas lockerer angehen zu können, haben wir ein Crowdfunding gestartet. Wir würden uns freuen, wenn du dort mal vorbeischauen würdest. Es warten einige sehr coole Goodies auf dich!

Unsere Crowdfunding-Kampagne richtet sich an alle Personen, die handgemachte Live-Musik schätzen und unterstützen möchten. Abgesehen vom musikalischen Aspekt, ist das Thema Nachhaltigkeit ist eine Herzensangelegenheit von „Lumberjack“. Das Geld, welches durch die Crowdfunding-Kampagne zusammen kommt, wird benutzt, um die Ausgaben der Organisatoren wie zum Beispiel die Suisa-Gebühren zu decken.

Wichtiges Merkmal des TAWB war stets die Niederschwelligkeit. Da Kultur ein wichtiges Mittel zu gesellschaftlichen Kohäsion ist, ist „Lumberjack“ der Auffassung, dass Kultur für alle Bevölkerungsschichten gleich zugänglich sein muss. Diese Niederschwelligkeit erreicht „Lumberjack“ mit dem erfolgreich erprobten „pay as much as you can“-System. Jeder und jede Konzertbesuchende muss Eintritt bezahlen, und zwar genau so viel wie das Konzert der Person wert ist, respektive sie oder er sich leisten kann.

Der Hauptanteil des auf diese Weise zusammengetragenen Betrages wird an die Bands ausgeschüttet.

Da der Verein „Lumberjack“ dadurch keine bzw. sehr geringe Einnahmen verzeichnet, suchen wir mit dieser Funders-Kampagne Personen, die uns finanziell unterstützen. Damit können wir einen nachhaltigen Beitrag für unsere Kultur leisten. Danke.

bugs